Erzdiözese München und Freising
Fachbereich Weltanschauungsfragen
Informationen zu religiösen und weltanschaulichen Strömungen

Kontakt

Unsere Anschrift:

Fachbereich Weltanschauungsfragen
Dachauer Str. 5 / V. Stock
80335 München

Telefon + 49 (089) 54 58 13 0
Telefax + 49 (089) 54 58 13 15

www.weltanschauungsberatung.de
(für die vertrauliche Kontaktaufnahme)

Anfahrtsskizze

Bitte beachten Sie, dass wir - ohne vorherige Absprache - keine Mailanhänge öffnen!

 

Ansprechpartner:

Axel Seegers, Dipl.-Theol., M.A., Fachbereichsleiter

Email: Info@weltanschauungsfragen.de

Email für PGP-verschlüsselte Nachrichten:  ASeegers.sec at weltanschauungsfragen dot de

(PGP-Schlüssel zum Verschlüsseln Ihrer Nachricht: siehe hier)

Christina Hanauer, Dipl.-Psych.

Email: CHanauer@weltanschauungsfragen.de


Sollten Sie wider Erwarten in einem angemessenen Zeitraum keine Reaktion von uns erhalten, bitten wir um erneute Kontaktaufnahme.
In seltenen Fällen werden Emails nicht zugestellt oder irrtürmlich als Spam aussortiert, wo sie möglicherweise nicht oder nur spät bemerkt werden.

Auf eine automatische Abwesenheitsmail haben wir bewusst verzichtet, um zu verhindern, dass durch die so erfolgte Bestätigung der Email-Adresse das Spamaufkommen noch verstärkt wird.

 

! Wichtiger Hinweis für Email-Benutzer !

Emails sind schnell und unkompliziert. Leider vergessen viele Benutzer dabei, dass eine Email, sofern sie nicht verschlüsselt wird, theoretisch von Jedermann eingesehen werden kann und daher "öffentlicher" ist als eine Postkarte. Mittlerweile gibt es auch sehr machtvolle Softwareprodukte, die den täglichen Datenstrom des Internets völlig automatisch auswerten, nach Schlüsselwörtern durchsuchen oder bestimmte Adressen überwachen.

Es ist daher ein Akt des Selbstschutzes und der Vernunft, wenn Sie Ihre Emails verschlüsseln. Dies gilt vor allem dann, wenn es sich um vertrauliche oder sensible Daten und Fragen handelt.

Als Maßstab kann Ihnen die Frage behilflich sein, ob Sie das, was Sie per Email mitteilen wollen, genauso gut auch auf einer Postkarte schreiben dürften, die sowohl der Postbote einsehen kann wie der liebe Nachbar von Nebenan. Sollten Sie zum Ergebnis kommen, dass Ihre Frage oder die Schilderung Ihres Problems nur für uns als die Empfänger Ihrer Email bestimmt ist, dann wäre spätestens jetzt der Zeitpunkt, über Verschlüsselungsmöglichkeiten nachzudenken!

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit der verschlüsselten Kontaktaufnahme mit Hilfe des Freeware-Programms PGP (Pretty Good Privacy)!

PGP ist ein schnell zu installierendes, international anerkanntes Standardprodukt, das äußerst effektiv ist und zudem kostenlos.

Wenn Sie über PGP verfügen und nur noch unseren Public Key benötigen, dann klicken Sie hier.
       
Wenn Sie weitere Informationen brauchen, das deutsche Handbuch im pdf-Format einsehen wollen oder Interesse haben an weiterführenden Links zum Thema Verschlüsselung, dann klicken Sie hier.

   
Verschlüsselung ist ein Akt der Vernunft!

Alternativ: Nehmen Sie Kontakt mit uns auf über das Beratungsportal des Fachbereichs