Erzdiözese München und Freising
Fachbereich Weltanschauungsfragen
Informationen zu religiösen und weltanschaulichen Strömungen

Scientology

Drogenaufklärungs - Radtour durch Deutschland: Hinweis und Hintergrund

Der Verein „Sag NEIN zu Drogen – sag JA zum Leben“ hat für den Zeitraum vom 20.06.2015 bis zum 27.06.2015 eine Radtour durch Deutschland angekündigt, die der Drogenaufklärung dienen soll. Geplant ist die Tour von München nach Berlin. In Bayern wird zudem Station in Nürnberg und Bayreuth gemacht. Diese Aktion fand bereits in den vergangenen Jahren statt, in diesem Jahr soll das Ziel die Aufklärung über die Droge „Crystal“ sein. Dazu möchten die Organisatoren auch in Schulen entlang der Route Vorträge halten. Unterstützt wird die Aktion vom BMX-Fahrer Dominik Nekolny.

Zum Hintergrund dieser Radtour

Der Verein „Sag NEIN zu Drogen – sag JA zum Leben“ ist eine Initiative von Mitgliedern der Scientology-Organisation. Die Aktion selbst wird von der langjährigen Scientology-Sprecherin Sabine Weber mitverantwortet, die aktuell Präsidentin der "Scientology Kirche Berlin e.V." ist. Die Aufklärungsarbeit und Aktionen des Vereins sind folglich von scientologischem Gedankengut geprägt und werden von Scientologen getragen.

Die Kampagne 2014, die durch den Osten Deutschlands führte, war laut Scientology-Organisation ein großer Erfolg mit tausenden verteilten Broschüren und viel positiver Resonanz. Wir raten Schulen und angefragten Kooperationspartnern daher, sich die scientologische Ideologie bewusst zu machen und sich der Ziele zu vergewissern.

Allen Einrichtungen der Erzdiözese München und Freising ist eine Kooperation mit dem Verein, der dahinterstehenden Organisation und folglich eine Entgegennahme von Materialien sowie eine Teilnahme an der Aktion untersagt.

Axel Seegers
Christina Hanauer
Juni 2015