Erzdiözese München und Freising
Fachbereich Weltanschauungsfragen
Informationen zu religiösen und weltanschaulichen Strömungen

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen

365 Tage im Jahr, rund um die Uhr erreichbar: Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ ist das erste bundesweite Beratungsangebot für Frauen, die von Gewalt betroffen sind. Unter der Nummer 08000 116 016 und via Online-Beratung können sich Betroffene, aber auch Angehörige, Freunde sowie Fachkräfte anonym und kostenfrei beraten lassen. Qualifizierte Beraterinnen stehen den Anrufenden vertraulich zur Seite und vermitteln sie auf Wunsch an Unterstützungsangebote vor Ort. Bei Bedarf werden Dolmetscherinnen in 15 Sprachen  zum Gespräch hinzugeschaltet.
(Quelle: www.hilfetelefon.de/aktuelles)

Hilfetelefon Logo

Sie können mit dem Hilfetelefon über das Internet per Mail oder über einen Chat Kontakt aufnehmen oder Sie rufen unter 08000 116 016 an!  
Hilfe bei häuslicher Gewalt

Initiative gewaltlos.de des SkF

www.gewaltlos.de ist ein Internetberatungsportal für gewaltbetroffene Mädchen und Frauen. Auf den Seiten finden sich Informationen, aber auch Möglichkeiten zum Kontakt mit professionellen Beratern sowie anderen Betroffenen. Getragen wird das Projekt vom Sozialdienst katholischer Frauen (SkF).

   

Ambulanz für Gewaltopfer

Zusätzliche Hilfe bietet die Ambulanz für Gewaltopfer der Rechtsmedizin der LMU München. Weitere Infos finden Sie hier.